STA entwickelt und fertigt Anlagen zur Abscheidung von Feststoffen und Ölen aus Flüssigkeiten. Seit 1992 lösen wir durch verfahrenstechnisches Know-how Verschmutzungsprobleme überall dort, wo durch schärfere Umweltauflagen, gestiegene Qualitätsvorgaben und Kostendruck ein höherer Reinheitsgrad der eingesetzten Flüssigkeiten gefordert wird.

Unser Schwerpunkt sind Systeme, die ohne den Einsatz von Filterhilfsmitteln allein durch Zentrifugalkraft, Gravitation und Koaleszenz höchste Filterfeinheiten erzielen und Feststoffe in stichfester und sortenreiner Form sowie Fremdöl in hoher Konzentration austragen. Dadurch lassen sich Standzeiten von Bearbeitungsflüssigkeiten und Werkzeugen erhöhen, die Entsorgungskosten reduzieren und das Produktionsergebnis optimieren.

1
2
3
4
5
Flaschen
1

1. Schmutzflüssigkeit vor Separator

2

2. gereinigte Flüssigkeit

3

3. separierte Feststoffe

4

4. separiertes Fremdöl

5

5. gereinigtes Bearbeitungsöl

STA Separatoren nutzen den physikalischen Effekt der Phasentrennung im Zentrifugalfeld zur Reinigung von Prozessflüssigkeiten.

Auch unfiltrierbare Medien werden zuverlässig und ohne den Einsatz von Verbrauchsmitteln von Partikeln oder flüssigen Nebenphasen befreit.

Die ausgetragenen Feststoffe sind trocken und sortenrein.

Zentrifugal-Separatoren sind einfach zu integrierende und vergleichsweise kompakte Systeme, die für eine Vielzahl verschiedener Anwendungen geeignet sind.

Aktuelles

Stellenangebote

Derzeit ist unser Team komplett