STA-Separator, Modell S-15

Anwendungsbeispiel Funktion S-15

Der Separator der Baureihe S-15 arbeitet selbstansaugend. In der Öffnung an der Unterseite der Rotortrommel befinden sich vertikale Flügel, welche die Flüssigkeit aus dem Einlaufschacht der Zentrifuge gleich einer Kreiselpumpe einsaugen und auf die Winkelgeschwindigkeit der Trommel beschleunigen.
Durch eine konzentrische Öffnung ragt eine feststehende Schäldüse, welche die gereinigte Flüssigkeit abnimmt. Bei Stillstand fließt die noch in der Trommel befindliche Prozessflüssigkeit nach unten ab. Somit fällt der Schlamm mit nur noch geringer Restfeuchte an und ist somit unter Umständen sofort deponiefähig.
Aufgrund der Beschleunigung mit 1.950 g (bzw. 2.400 g bei 60 Hz) werden hohe Filterfeinheiten bzw. Durchsätze erreicht; beispielsweise können bei einem Volumenstrom von ca. 5 l/min Partikel bis 1 μm abgeschieden werden.